Home / Tackle / Ködertasche

Ködertasche

Die Ködertasche

Die Ködertasche, eins der wichtigsten Utensilien beim Spinnfischen, vor allem beim Angeln auf Wolfsbarsch. Weil wir uns ständig bewegen und auf der Suche nach den Fischen sind, macht eine leichte, schnell trocknende Ködertasche Sinn. Da ich mittlerweile weg bin, vom Schleppen unzähliger Köder und Boxen, ich hab meine handvoll Köder dabei die ich zu Hundert Prozent vertaue. Da reicht mir der Regel ein kleiner, leichter „Hipbag“ voll und ganz. Da passt alles rein was ich am Wasser brauche. Man erwischt sich schnell wenn grade nichts beißt, das man alle möglichen Köder ausprobiert. Um dann schlussendlich festzustellen, das die Fische keine Lust haben oder einfach nur nicht am Spot sind. Dann wird schnell die oberste Regel vergessen, die Fische zu suchen, sich von Spot zu Spot zu bewegen. Das ist allemal erfolgreicher, als alle 1000 Köder die man dabei hat, an den Snap zu hängen.

Kleines Raumwunder

Die Ködertasche besteht aus zwei Fächern, ein großes Köderfach mit herausnehmbaren Kunststoffeinteilungen und ein kleineres für Vorfächer, Snaps, Schere und zwei Ösen an den Seiten. Die Größe der Kunststoffeinteilungen lassen leider nur Ködergrößen bis 10cm zu. Da ich öfters mit größeren Ködern Fische, vor allem wenn das letzte Drittel der Saison beginnt, stecke ich mir anstelle der Einteilungen, drei Köderboxen in die Tasche (2x Versus 3010SN und 1x Versus 3010ND).

Hier in paar Bezugsquellen:

About RobStaigis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*