Home / Reviere / EU Verordnung Wolfsbarsch

EU Verordnung Wolfsbarsch

Hier findet ihr die EU Verordnung der Fischerei an den nördlichen Küsten Europas.

Auszüge VERORDNUNG (EU) 2016/72 DES RATES vom 22. Januar 2016 zur Festsetzung der Fangmöglichkeiten für 2016 für bestimmte Fischbestände und Bestandsgruppen in den Unionsgewässern sowie für Fischereifahrzeuge der Union in bestimmten Nicht-Unionsgewässern und zur Änderung der Verordnung (EU) 2015/104:

(7) Gemäß wissenschaftlichen Gutachten sind die Bestände von Wolfsbarsch (Dicentrarchus labrax) in der Keltischen See, im Ärmelkanal, in der Irischen See und in der südlichen Nordsee (ICES-Divisionen IVb, IVc und VIIa, VIId- VIIh) stark gefährdet und gehen weiter zurück. Die Erhaltungsmaßnahmen, d. h. das Verbot der Befischung von Wolfsbarsch in den ICES-Divisionen VIIb, VIIc, VIIj und VIIk, sollten beibehalten und auf die ICES-Divisionen VIIa und VIIg — mit Ausnahme der Gewässer innerhalb von zwölf Seemeilen von der Basislinie im Hoheitsgebiet des Vereinigten Königsreichs — ausgeweitet werden. Ansammlungen von laichendem Wolfsbarsch sollten geschützt werden, und in den ersten sechs Monaten des Jahres sollten im gesamten Verbreitungsgebiet des Bestands keine Fänge erlaubt sein. Unerwünschte und unvermeidliche Beifänge von Wolfsbarsch durch Schiffe, die Grundschleppnetze und Waden einsetzen, sollten auf 1 % des Gesamtgewichts der gefangenen Meerestiere an Bord beschränkt werden. Um Wolfsbarsch außerhalb der Laichzeiten zu schützen, bedarf es weiterer Fangbeschränkungen, weshalb in den ICES-Divisionen IVb und IVc sowie VIId, VIIe, VIIf und VIIh und in den Hoheitsgewässern des Vereinigten Königreichs in den ICES-Divisionen VIIa und VII monatliche Fangbeschränkungen gelten sollten. Auch die Fänge im Rahmen der Freizeitfischerei sollten stärker begrenzt werden.

Meine Cam: Sony HDR-AS 200 VR
Bei Amazon bestellen: http://amzn.to/2k02u4H

Artikel 10
Maßnahmen für die Fischerei auf Wolfsbarsch

(5) Vom  1.  Januar bis  zum 30. Juni  2016 ist  in der  Freizeitfischerei  in  den ICES-Divisionen IVb, IVc und  VIIa  sowie von  VIId  bis  VIIh  die  Befischung von  Wolfsbarsch, auch  vom  Ufer  aus,  ausschließlich nach dem Prinzip „catch-and- release“ (Fangen und  Zurücksetzen) gestattet. In  diesem Zeitraum ist  es  untersagt, in  diesem Gebiet gefangenen Wolfsbarsch an Bord zu behalten, umzusetzen, umzuladen oder anzulanden.

Wichtig für Angler:

Mindesmaß: 42cm

Entnahmeverbot vom 1 Januar – 1 Juli eines Jahres

Baglimit: 1 Wolfsbarasch pro 24std.

 

About RobStaigis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*